Herzkuchen-Rezept: Cheesecake Brownies

Da der Valentinstag immer näher rückt, hab ich mich auf die Suche nach einem neuen Herzkuchen-Rezept gemacht und bin dabei auf mein Rezept für Cheesecake Brownies gestoßen. Eins meiner absoluten Lieblings-Rezepte!

Ich bin mir sicher, dass man mit diesem Rezept nicht nur leckere Cheesecake Brownies, sondern auch einen köstlichen Schokoladen Käsekuchen in Herz-Form backen kann. Denn als Herzkuchen schmecken die Cheesecake Brownies bestimmt gleich nochmal doppelt so gut.

Cheesecake Brownies Rezept

Zutaten

  • Schokoladen-Brownie-Teig
  • 60g Butter
  • 100g Blockschokolade
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Backpulver
  •  
  • Käsekuchen-Topping
  • 250g Frischkäse
  • 90g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker

So wird’s gemacht

Backofen auf 180° vorheizen. Schokolade in Stücke hacken und in einem kleinen Topf gemeinsam mit der Butter schmelzen. Topf vom Herd nehmen und die Schokoladen-Butter-Mischung etwas abkühlen lassen.

In einer großen Schüssel Zucker, Vanillezucker und Eier mixen. Butter-Schokoladen-Mischung hinzugeben und alles gut verrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver zufügen und wenn alles gut vermischt ist, den Schokoladen-Teig in die gefettete Herzkuchen-Backform geben.

Für das Käsekuchen-Topping den Frischkäse mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Die Käsekuchen-Mischung vorsichtig auf dem Schokoladen-Teig verteilen.

Den Kuchen für 30-40 Minuten bei 180° backen. Kuchen aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.

14 Kommentare


  1. chrissssssii • 5. Mai 2012

    was ist bloockschokolade???
    normale milka oder was???
    häää???

    p.s: bin erst 12;)


  2. Nadine • 6. Mai 2012

    Hallo Chrissi,

    Milka ist keine Blockschokolade. Blockschokolade verwendet man hauptsächlich zum backen oder kochen. Sie ist eine relativ preisgünstige Alternative zu Kuvertüre oder anderen Bitterschokoladen.

    Blockschokolade findest du fast in jedem Supermarkt. In der Regel liegt sie bei den Backzutaten. Also in der Nähe von Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Schokoglasur etc.

    Die Verpackung ist oft silbern. Die von mir verwendete Blockschokolade sieht z.B. so aus:
    Blockschokolade


  3. Rahwan • 15. Juli 2012

    Muss man die Topping nachdem der Teig gebacken ist darauf tun oder davor ?


  4. Nadine • 16. Juli 2012

    Hallo Rahwan,
    das Cheesecake-Topping kommt direkt auf den rohen Schokoladenteig und beides wird dann gemeinsam gebacken.

    Viel Spaß beim Backen.


  5. Eva • 11. März 2013

    Hallo,
    da das Cheesecake-Topping eben ein TOPPING ist, muss man den Kuchen dann versuchen heile aus der Form zu bekommen, ohne ihn umzustürzen? (Habe nur eine Silikonherzbackform – keine Springform)
    Ergo: Stürzt man den Kuchen um, ist das Cheesecake-Topping ja unten?! Wenn man jetzt zwingend eine Springform benötigt, dann hab ich jetzt echt ein Problem :D


  6. Nadine • 11. März 2013

    Hallo Eva,
    ja, wenn du den Kuchen stürzt steht er erstmal auf dem Kopf, ABER wenn du dann auf den Kuchenboden einen Teller legst und ihn noch einmal umkippst, ist alles so wie es sein soll. Also einfach zweimal „stürzen“. Das Topping ist fest genug um das ganze Wenden zu überstehen. Eine Springform brauchst du also nicht.


  7. Sarah • 26. Oktober 2013

    Wie groß ist die Herzform? Kann ich auch eine 26cm Springform nehmen?


  8. Nadine • 30. Oktober 2013

    Das Rezept eignet sich für eine 22cm Springform.


  9. Gast • 4. November 2013

    Hallo,

    für welche Herzform-Größe ist das Rezept gedacht?
    Es kommt mir für eine „normal“ Große Backform recht wenig vor…
    Sollte ich dann die doppelte Menge nehmen? Oder täusche ich mich da so?


  10. Nadine • 4. November 2013

    Die Menge ist für eine 8inch (20x20cm) Browniepan, eine 22cm Springform oder eine „kleinere“ Herzform geeignet. Wenn deine große Backform 28cm Durchmesser hat, würde ich die Menge verdoppeln.


  11. Gast • 5. November 2013

    Super danke für schnelle Antwort :)
    Ich habe noch eine Frage… ich wollte mit einer Silikonform backen, die im Boden ein Muster hat… wenn ich das Topping oben drauf mache sieht man das Muster nicht. Könnte ich das Topping auch erst in die Form tun und dann den anderen Teig drauf?


  12. Nadine • 5. November 2013

    Habe es noch nie ausprobiert, aber das wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da das Topping vor dem Backen noch sehr flüssig ist und der Brownieteig dann vermutlich zu Boden sinken wird.

    Aber da Herzkuchen allein durch seine Herzform schon hübsch aussieht, ist es doch bestimmt nicht so schlimm, wenn sich das Muster am Boden versteckt. Fällt sicherlich niemandem auf =)


  13. Gast • 8. November 2013

    180 Grad bei Ober- und Unterhitze?


  14. Nadine • 8. November 2013

    ja, genau. Und ich würde den Kuchen auf mittlerer Schiene im Backofen platzieren. Die Backzeit kann abhängig von der Backform unterschiedlich sein. Wenn du eine Silikonform hast, musst du die Backzeit verkürzen. Also eher 30 als 40 Minuten backen. Hängt aber natürlich auch von der Leistung deines Backofens ab.

    Hier kannst du sehen, wie fertige Cheesecake Brownies aussehen: http://blogchef.net/cheesecake-brownies-recipe/

Hinterlasse einen Kommentar