Herzkuchen mit Kirschen – ein mit Liebe gebackenes Geschenk zum Muttertag

Meine erste Geschenkidee zum Muttertag ist ein selbstgebackener Herzkuchen. Ziemlich einfach und lecker. Alles was man dazu braucht ist eine Herz-Backform, die richtigen Zutaten und etwas Zeit zum Backen. Das optimale Geschenk also für alle, die statt Blumen etwas Süßes verschenken möchten.

Herzkuchen mit Kirschen

Zutaten

  • 100g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Fläschen Zitronenaroma
  • 3 mittelgroße Eier
  • 150g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 500g Sauerkirschen
  • Puderzucker

So wird’s gemacht

Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenaroma schaumig rühren.
Nach und nach die Eier hinzugeben und so lange rühren bis der Zucker nicht mehr knirscht.

Mehl und Backpulver unterrühren und alles zu einem glatten Teig vermischen.

Den Teig in die gefettete und panierte Herz-Springform geben (falls ihr eine Herzbackform aus Silikon verwendet, könnt ihr auf das Einfetten verzichten). Die Kirschen abschütten und auf dem Teig verteilen.

Da die Kirschen auf den Boden der Backform sinken, benötigt der Kuchen eine starke Unterhitze zum Backen. Die Herzkuchen-Backform somit auf die unterste Schiene in den kalten Backofen schieben und den Kuchen bei 180°Grad (Elektroherd) für etwa 50 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Servieren / Verschenken mit Puderzucker bestäuben.

Weitere Herzkuchen-Rezepte:

Zitronen-Herzkuchen
Schokoladen-Herzkuchen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar