Glückwünsche zur Geburt

Glückwünsche zur Geburt

Die Geburt eines neuen Erdenbürgers ist etwas ganz Besonderes und Glückwünsche zur Geburt sind angebracht. Damit ihr die richtigen Worte für eure Glückwunschkarte zur Geburt findet, haben wir schöne Zitate, Verse Sprüche & Gedichte zur Geburt gesammelt.

Mit fünf Beispielen zeigen wir euch, wie ihr die Verse mit eigenen Worten ergänzen und so eure persönlichen Glückwünsche zur Geburt verfassen könnt.

 

Gedichte zur Geburt

Mit einem Gedicht zur Geburt ist die Glückwunschkarte schnell gefüllt. Nutze die poetischen Worte um deine guten Wünsche zum Ausdruck zu bringen.

Sonnenschein

Du wirkst noch so verloren,

so zart und winzig klein.

Und doch – seit du geboren

strahlt hellster Sonnenschein

uns tief ins Herz hinein.
(Anita Menger)

Tausend Fragen

Tausend Fragen bleiben offen:

Welche Wege wirst du gehn?

Auf dein Glück wir alle hoffen,

die verzaubert vor dir stehn.

Sei willkommen hier im Kreise!

Längst der Eltern größter Schatz,

nimmst du nun, ganz still und leise,

auch in unsren Herzen Platz.
(Anita Menger)

Erblickt ein Kind das Licht der Welt
erscheint ein Stern am Firmament,
er strahlt für dich tagaus, tagein
und wird dein Wegbegleiter sein,
er schützt dich vor Gefahr und Leid
schenkt dir viel Glück und Heiterkeit.
(Hans Karthaus)
Wir wünschen Euch und Eurem Kinde
an Glück, soviel das Herz nur fasst.
Und ein Willkommensangebinde
sei Gruß dem neuen Erdengast.

Er soll ein braver Junge werden
und Euch zur Freude gut gedeih’n.
Ihm leuchte im Gestrüpp auf Erden
des Lebens schönste Sonnenschein.

Euch Eltern aber sei beschieden,
was ihr nur wünscht für Euch und ihn.
Im kleinen Heim soll Lust und Frieden
bestehen als des Daseins Sinn!
(Friedrich Hebbel)

Es sagte einmal die kleine Hand zur großen
Du große Hand, ich brauche dich,
weil ich bei dir geborgen bin.
Ich spüre deine Hand,
wenn ich wach werde und du bei mir bist,
wenn ich Hunger habe und du mich fütterst,
wenn du mir hilfst, etwas zu greifen und aufzubauen,
wenn ich mit dir meine ersten Schritte versuche,
wenn ich zu dir kommen kann, weil ich Angst habe.
Ich bitte dich:
Bleibe in meiner Nähe und halte mich.

Und es sagte die große Hand zur kleinen Hand:
Du, kleine Hand, ich brauche dich,
weil ich von dir ergriffen bin.
Das spüre ich,
weil ich viele Handgriffe für dich tun darf,
weil ich mit dir spielen, lachen und herumtollen darf,
weil ich mit dir kleine, wunderbare Dinge entdecke,
weil ich deine Wärme spüre und ich dich lieb habe,
weil ich mit dir zusammen wieder bitten und danken kann.
Ich bitte dich:
Bleibe in meiner Nähe und halte mich.

(Gerhard Kiefel)

Ein Kind ist uns geboren,
lebendig und geliebt,
die Welt ist nicht verloren,
solang es Kinder gibt.

Und wir sehen dich an,
wie du schläfst, wie du wachst,
und wir lächeln dir zu,
ob du weinst oder lachst.

Und wir danken für dich,
und wir bitten den Herrn,
ach, beschütz unser Kind,
denn wir haben es gern.

Und wir wünschen so sehr,
dass du wächst und gedeihst,
bis du selber erkennst,
wer du bist, wie du heißt.

Ein Kind ist uns geboren,
lebendig und geliebt,
die Welt ist nicht verloren,
solang es Kinder gibt.
(Lothar Zenetti)

Das Kind ist da, es ist passiert.

Man wünscht euch Glück, man gratuliert!

Vorbei ist jetzt das Rätselraten,

ob es wird ein Mädchen oder ein Junge.

Hauptsach’, das Kind ist wohl gerate
n
und schreit aus voller Lunge!
(Peter Rosegger)
Mit großer Freud’ haben wir vernommen,

dass bei euch ein Baby angekommen,

unser aller Sonnenschein.

Das es gesund und froh gedeie

sich selbst und euch des Lebens freue,

dies soll unser Glückwunsch sein.
(Johann Wolfgang von Goethe)
Meine kleine Welt

Ich schwimme leise vor mich hin
in meiner kleinen Welt.
Umschauen hat keinen Sinn –
kein Lichtstrahl zu mir fällt.

Doch tauchen kann ich wunderbar
und mit den Händen greifen,
Hüpfen schaffe ich sogar –
all das hilft mir zu reifen.

Ich ess‘ und trinke selber nicht,
doch macht mir das nichts aus!
Per Leitung kommt mein Leibgericht
nebst Nachtisch stets frei Haus.

Ich höre Töne ohne Zahl,
die mich zuerst erschrecken…
doch lerne ich dann ohne Qual,
die Laute zu entdecken!

Eines höre ich sehr gern,
das macht mich froh und munter:
wenn Mama zu mir spricht und singt –
da hüpf‘ ich rauf und runter!

Sie streichelt meine kleine Welt,
auch Papa hält ihren Bauch.
Ich tanze, weil mir das gefällt –
und beide spüren das auch!

Schön ist meine kleine Welt,
doch ziehe ich bald aus –
auch wenn es mir hier gut gefällt,
halt ich’s nicht länger aus!

Will endlich meine Mama sehen,
sie lieben, von ihr lernen.
Mit Papa will ich spielen gehen…
der Tag ist nicht mehr fern!
(Ralf Korrek)

Meine kleine Welt II

Ich schwimme leise vor mich hin
in meiner kleinen Welt.
Monatelang wohn‘ ich schon drin
und tue, was mir gefällt.

Ich wachse täglich Stück um Stück,
der Platz reicht beinahe nicht mehr aus,
doch heute hab‘ ich großes Glück,
darf in die große Welt hinaus!

Ich spüre schubsen, ziehen, pressen…
und plötzlich sehe ich ein Licht!
Den Anblick werd‘ ich nie vergessen,
doch ganz geheuer ist’s mir nicht…

Denn, ich bin nicht mal angezogen,
schon werd‘ ich plötzlich, Eins-Zwei-Drei,
gepikst, gemessen und gewogen
und protestier‘ mit lautem Schrei!

Dann endlich ist der Streß zu Ende.
Ich darf zu Mama auf den Arm,
spür‘ ihre liebevollen Hände…
Hier ist es sicher, kuschelig, warm!

Jetzt kann das Abenteuer starten!
Hallo, ich komme, große Welt!
Kann es vor Spannung kaum erwarten,
hab mir schon alles vorgestellt:

Wie Mama mit mir schmust und singt,
wie Papa mit mir spielt und lacht,
wie mir mein erstes Wort gelingt,
wie Bärchen meinen Schlaf bewacht.

Ach, sicher wird es wunderschön
in meiner neuen, großen Welt…
Möcht‘ soviel lernen, soviel sehen…
Los geht’s, die Weichen sind gestellt!
(Ralf Korrek)

Zur Inhaltsübersicht ↑

 

Bibelverse zur Geburt

In der Bibel findet man einige Verse, die man dem Neugeborenen und seinen Eltern zum Start des neuen Lebens mit auf den Weg geben kann.

Ich werde dir beistehen. Ich beschütze dich, wo du auch hingehst.
(1. Moses 28, 15a)
Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht. (Josua 1,5b)
Du zeigst mir den Pfad zum Leben. Vor deinem Angesicht herrscht Freude in Fülle, zu deiner Rechten Wonne für alle Zeit. (Psalm 16,11)
Er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. (Psalm 91,11)
Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat;
wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. (Psalm 118,24)
Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben.
(Psalm 121,7)
Kinder sind ein Geschenk des Herrn, mit ihnen belohnt er die Seinen. (Psalm 127,3)
Du hast mich geschaffen – meinen Körper und meine Seele, im Leib meiner Mutter hast du mich gebildet. Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! (Psalm 139,13-14)
Du selbst bist die Quelle, die uns Leben schenkt. Deine Liebe ist die Sonne, von der wir leben. (Psalm 36,10)
Jesus Christus spricht: Ich bin immer bei euch, jeden Tag, bis zum Ende der Welt. (Matthäus 28,20b)
Jesus sprach: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Reich Gottes. (Markus 10,14)
Die Liebe hört niemals auf. (1.Korinther 13,8a)
Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe. (1.Korinther 16,14)

Zur Inhaltsübersicht ↑

 

Zitate & Sprüche zur Geburt

Kombiniert man ein treffendes Zitat mit ein paar eigenen Zeilen in denen man seine Freude über das Baby zum Ausdruck bringt, ist die Gratulation zur Geburt schnell formuliert.

„Wenn Träume Hand und Fuß bekommen und aus Wünschen Leben wird, dann kann man wohl von einem Wunder sprechen.“ (Redewendung)
„Mit jedem neugeborenen Kind geht eine kleine Sonne auf.“
(Irmgard Erath)
„Das Lachen eines Kindes ist wie ein Stück des Himmels.“ (Joseph Dirnbeck)
„Im Menschenleben ist es wie auf der Reise.
Die ersten Schritte bestimmen den ganzen Weg.“ (Arthur Schopenhauer)
„Ein Kind macht
das Haus glücklicher,
die Liebe stärker,
die Geduld größer,
die Hände ruhiger
die Nächte länger,
die Tage kürzer,
und die Zukunft heller.“
(Redewendung)
„Die Geburt eines Kindes ist wie die Entstehung einer neuen Welt.“
(Achim Schmidtmann)
„Auch der Weiseste kann unermesslich viel von Kindern lernen.“
(Rudolf Steiner)
„Kinder erfrischen das Leben und erfreuen das Herz.“
(Friedrich Schleiermacher)
„Glück kann man nicht kaufen, Glück wird geboren.“ (Redewendung)
„Kleine Kinder sind das Lächeln Gottes.“ (Manfred Poisel)
„Die Welt wird jedes Mal neu erschaffen,
wenn ein Kind geboren wird.
Geboren zu werden bedeutet,
dass uns eine ganze Welt geschenkt wird.“ (Jostein Gaarder)
„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ (Meister Eckhart)
„Kinder sind das Beste, was diese Erde bietet.“ (Julius Langbehn)
„… und plötzlich entsteht, wie von einem springenden Funken entzündet, ein Licht in der Seele, das von nun an sich selbst erhält.“ (Platon)
„Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder!“
(Verfasser unbekannt)
„Kinder sind Hoffnungen.“ (Novalis)
„Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
„Das große Glück ist manchmal ganz klein.“ (Redewendung)

Mehr Sprüche zur Geburt »

Zur Inhaltsübersicht ↑

 

Beispieltexte für Glückwünsche zur Geburt

Die folgenden fünf Beispiele zeigen, wie Glückwünsche zur Geburt aussehen können. Lasst euch inspirieren oder nutzt das Muster als Vorlage für eure Glückwunschkarte.

Beispieltext 1

Liebe Sofie, lieber Mark,

wir gratulieren ganz herzlich zur Geburt eurer kleinen Tochter.
Viel Gesundheit, Freude, Liebe und eine tolle Zeit als kleine Familie

wünschen Euch
Tante Lisa und Onkel Bernd

Beispieltext 2

Erblickt ein Kind das Licht der Welt
erscheint ein Stern am Firmament,
er strahlt für dich tagaus, tagein
und wird dein Wegbegleiter sein,
er schützt dich vor Gefahr und Leid
schenkt dir viel Glück und Heiterkeit.
(Hans Karthaus)

Liebe Tania, lieber Thomas,

ich freue mich riesig, dass der kleine Jens endlich bei euch ist.
Ich kann es kaum erwarten den Kleinen kennenzulernen.

Alles Liebe und Gute für eure kleine Familie
wünscht von ganzem Herzen
Ulrike

Beispieltext 3

Herzlich Willkommen kleine Sarah!
Willkommen auf dieser Welt.

Ich freue mich, dass du da bist und wünsche dir und deinen Eltern alles erdenklich Liebe und Gute für die Zukunft.

Alles Liebe,
Tante Miriam

Beispieltext 4

“Die Geburt eines Kindes ist wie die Entstehung einer neuen Welt.”
(Achim Schmidtmann)

Herzliche Glückwünsche zur Geburt eures Sohnes Lukas. Wir freuen uns mit Euch und gratulieren ganz herzlich!

Eine spannende erste Zeit zu dritt
wünschen
Barbara & Karl

Beispieltext 5

Liebe Marie, lieber Ben

Dies ist der Tag, den der Herr gemacht hat; wir wollen jubeln und uns an ihm freuen. (Psalm 118,24)

Ich freue mich, dass Mutter und Kind alles so gut überstanden haben und wünsche eurer Familie alles alles Gute für die Zukunft.

Viele liebe Glückwünsche zur Geburt
von Onkel Robert

Zur Inhaltsübersicht ↑

 

Wenn du nicht nur auf der Suche nach Worten für deine guten Wünsche zur Geburt bist, sondern auch noch ein Geschenk brauchst, sieh dir unsere Geschenkideen zur Geburt an.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar