Buttermilch-Himbeer-Herzkuchen Rezept

Dieser lockere saftige Herzkuchen mit erfrischenden Himbeeren ist genau richtig für sommerliches Wetter. Das perfekte Mitbringsel für ein Picknick im Park oder zum Geburtstagskaffeetrinken.

Buttermilch-Himbeer-Herzkuchen

Zutaten

  • 130g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 60g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Prise Zitronenschale (optional)
  • 1 großes Ei
  • 100 ml Buttermilch
  • 100g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)

So wird’s gemacht

Butter, Zucker und Vanillinzucker mit dem Handrührgerät mixen (ca. 2 Minuten). Zitronenschale unterrühren, Ei hinzugeben und erneut mixen.

Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach gemeinsam mit der Buttermilch unter den Teig mixen.

Teig in die Herzkuchen-Backform geben (falls ihr keine Silikonform benutzt bitte das Einfetten und Bemehlen nicht vergessen) und die Himbeeren gleichmäßig auf dem Kuchenteig verteilen. Zum Abschluß den Kuchen mit etwas Zucker besträuen und in den Backofen geben.

Den Herzkuchen für 20-25 Minuten bei 200 Grad backen. Der Kuchen backt ziemlich schnell, also lasst ihn bitte nicht aus den Augen und reduziert ggf. die Temperatur auf 180 Grad.

2 Kommentare


  1. Franzi • 22. Oktober 2011

    Himbeer-Buttermilch-Herz:

    Ich habe heute Vormittag diesen Herzkuchen in einer Silikonform gebacken und er ist ein Gedicht!!! :-) Aber Vorsicht mit der Backzeit! Nehmt euch die Zeit und bleibt besser die ganze Zeit danebenstehen, denn die Angaben können von Ofen zu Ofen auch unterschiedlich sein. Ich habe bereits nach 15 Minuten die Gradzahl ausgestellt und nur noch bei Umluft weiterbacken lassen ohne Hitze, sonst wäre er schwarz geworden. Aber sonst ein super leckerer Kuchen, einfach gelingsicher und prima!!


  2. Lenorchen • 26. Mai 2013

    Der Kuchen ist gerade im Moment in meinem Backofen und duftet wunderbar :-)
    Allerdings Backe ich nicht in Silikon. Mir fällt auf, dass er dort nicht so schnell backt?! -musste gerade noch ein paar Minuten drauf packen ;-)

    Ansonsten muss ich sagen, ein sehr schnelles, günstiges und wohlriechendes Rezept, wenn er jetzt noch so schmeckt-sehr sehr gut :-)

Hinterlasse einen Kommentar